In aller Kürze

Bonus-Malus-System für ältere Arbeitnehmer

Bearbeiterin: Bettina Sabara

Mit dem Budgetbegleitgesetz 2016 ( BGBl I 2015/144, ARD 6479/18/2015) wurde ein neues Bonus-Malus-System geschaffen, mit dem Ziel, die Beschäftigungsquoten älterer Arbeitnehmer bis zum Jahr 2018 anzuheben. Das Gesetz sieht vor, dass zum Stichtag 30. 6. 2017 der BMASK die Beschäftigungsquoten der älteren Arbeitnehmer zu ermitteln hat (für 55- bis 59-jährige Männer: 73,6 %; für 60- bis 64-jährige Männer: 33,1 %; für 55- bis 59-jährige Frauen: 60,1 %). Sofern zumindest ein Zielwert nicht erreicht wird, greift ab dem Jahr 2018 ein "Bonus-Malus-System" Platz, das auf einem Vergleich des Anteils älterer Dienstnehmer im konkreten Unternehmen mit der Beschäftigungsquote in der entsprechenden Branche beruht (bei Erfüllen der Quote: Bonus in Form einer Senkung der Lohnnebenkosten in Höhe von 0,1 % des DB; bei Nichterreichen der Quote: doppelte Auflösungsabgabe).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6563/2/2017

31.08.2017
Heft 6563/2017