Covid-19 und Insolvenzrecht

COVID-19: Krisenbewältigungsinstrumente - Achtung vor Haftungsfallen

Mag. Stefan Weileder / Dr. Alexander Isola / Dr. David Seidl

Um eine Corona-bedingte Insolvenzwelle abzuwenden, haben die Bundesregierung und der österreichische Gesetzgeber bereits umfassende Maßnahmen beschlossen. Neben der Einrichtung finanzieller Hilfspakete reicht das Spektrum der Krisenbewältigungsinstrumente ua von der Corona-Kurzarbeit über die Möglichkeit zur Stundung von Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen bis hin zur vorübergehenden Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Überschuldung. Die beschlossenen Maßnahmen sind angesichts des aktuellen Ausnahmezustandes zweifellos zu begrüßen und im Grunde auch geeignet, zahlreiche Unternehmen solvent durch die Corona-Krise zu tragen. Bei einer Vielzahl von Unternehmen werden aber auch die gut gemeinten Krisenbewältigungsmaßnahmen (letztlich) nicht ausreichen, um eine Insolvenz abzuwenden. Gerade insoweit gilt es, drohende Haftungsrisiken im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme von Corona-Krisenbewältigungsinstrumenten zu beachten.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2020/68

27.04.2020
Heft 1a/2020
Autor/in
Alexander Isola

Dr. Alexander Isola M.C.J. (NYU) ist Rechtsanwalt, Partner der Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte GmbH mit Büros in Wien und Graz; Schwerpunkte der Tätigkeit sind neben dem Wirtschaftsrecht die Insolvenz- und Sanierungsverwaltung, die Schuldner- und Gläubigervertretung in Insolvenz- und Sanierungsfällen sowie die Beratung in einschlägigen Haftungsangelegenheiten.

Publikationen (Auswahl):
Isola/Toifl/Rield, Bilanzpolitik versus Bilanzdelikte, Wirtschaftsprüfer Jahrbuch 2011, Wien 2011; Isola, Kommentierung §§ 75-89 in Brandl/Saria, WAG, Wien 2010; Isola/Weileder, Reform des Unternehmensinsolvenzrechts, SWK Nr 18 aus 2009.

David Seidl

Dr. David Seidl ist Rechtsanwalt bei Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte GmbH in Graz.
Seine Spezialgebiete sind Organhaftungsfragen und Wirtschaftsstrafrecht, Insolvenz
und Sanierung (laufende Bestellung als Insolvenzverwalter, Schuldner- und Gläubigerberatung, Anfechtungsrecht), Marken- und Immaterialgüterrecht sowie Gesellschafts- und Unternehmensrecht.

Stefan Weileder

Mag. Stefan Weileder LL.M. (DUK) ist Rechtsanwalt und Partner bei Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte GmbH in Graz. Er ist spezialisiert auf Insolvenz und Sanierung (laufende Bestellung als Insolvenzverwalter, Schuldner- und Gläubigerberatung, Anfechtungsrecht), Gesellschaftsrecht und Bankrecht (insbesondere Kreditsicherung und Finanzierung).