Gesellschafts- und Steuerrecht

Das Ökosoziale Steuerreformgesetz 2022 - Ertragsteuerliche Neuerungen im Überblick

Dr. Michael Schilcher / Dr. Elisabeth Titz / Dr. Alexandra Wild

Das Ökosoziale Steuerreformgesetz 2022 (ÖkoSt-RefG 2022 Teil I)1 setzt in vielerlei Hinsicht neue Akzente.2 Dies gilt neben der medial bereits im Vorfeld viel diskutierten Einführung einer Bepreisung von CO2-Emissionen und deren Rückverteilung (Klimabonus) auch für die ertragsteuerlichen Maßnahmen dieses umfassenden Gesetzespakets: Neben der Schaffung einer Regelung für die Besteuerung von Kryptowährungen enthält das ÖkoStRefG 2022 auch eine Vielzahl investitionsfördernder und entlastender Maßnahmen für Unternehmen, wie insb die Senkung des KöSt-Sat-

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2022/7

03.03.2022
Heft 2/2022
Autor/in
Michael Schilcher

Dr. Michael Schilcher ist stellvertretender Leiter der Abteilung Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen sowie externer Lektor an der Wirtschaftsuniversität Wien. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht an der WU Wien und als Steuerberater in einer international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig.

Elisabeth Titz

Dr. Elisabeth Titz ist Mitarbeiterin in der Abteilung für Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen, Fachautorin sowie externe Lektorin an der WU Wien. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU Wien.

Alexandra Wild

Dr. Alexandra Wild ist Mitarbeiterin in der Abteilung für Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen und Lektorin am Postgraduate Center an der Universität Wien. Zuvor war sie Universitätsassistentin am Institut für Finanzrecht an der Universität Wien.