Basis-Wissen

Der unbezahlte Urlaub

Mag. Bettina Sabara

Neben verschiedenen gesetzlichen Karenzmodellen - von der Elternkarenz über die Bildungskarenz bis hin zur Familienhospizkarenz - besteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Möglichkeit, einen unbezahlten Urlaub (= freiwillige Karenzierung, vereinbarte Karenz) ohne konkreten im Gesetz geregelten Anlassfall zu vereinbaren. Der folgende Überblick erläutert, was dabei arbeits- und abgabenrechtlich zu beachten ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6190/5/2011

29.11.2011
Heft 6190/2011
Autor/in
Bettina Sabara

Mag. Bettina Sabara ist als Redakteurin in den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht sowie Personalverrechnung tätig und war lange Jahre hindurch beim ARD-Fragekasten im Einsatz. Sie hat auch Fachbücher verfasst und an der Erstellung zahlreicher Lexis Briefings für Lexis360® mitgewirkt. Publikationen (Auswahl): Ein Kind kommt (4. Auflage 2016); Betriebsrat und Arbeitgeber (2. Auflage 2012).