Aufsätze

Die Prozessführungsbefugnis im Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung

Mag. Robert Tremel

Im Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung ist der Schuldner berechtigt, alle Rechtshandlungen, die nicht dem Sanierungsverwalter vorbehalten sind, selbst vorzunehmen. In Angelegenheiten der Eigenverwaltung ist er zur Prozessführung befugt. Im Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung sind daher bestimmte Verfahren und Prozesshandlungen dem Sanierungsverwalter, andere dem Schuldner vorbehalten.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2015/101

30.06.2015
Heft 3/2015
Autor/in
Robert Tremel
Mag. Robert Tremel ist Rechtsanwalt und Partner bei Puttinger Vogl Rechtsanwälte in Ried im Innkreis. Zu den Tätigkeitsschwerpunkten gehört das Insolvenzrecht und er ist auch als Insolvenzverwalter tätig.