In aller Kürze

Digitalsteuergesetz 2010 - Ministerialentwurf

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

Am 4. 4. 2019 hat das BMF einen Begutachtungsentwurf zu einem Bundesgesetz im Nationalrat eingebracht, mit dem ein Digitalsteuergesetz 2020 erlassen und das UStG 1994 geändert werden sollen. Hauptgesichtspunkte des Entwurfs sind die Einführung einer Digitalsteuer auf Onlinewerbung mit Österreichbezug und einer Informationsverpflichtung für Plattformen (Online-Marktplätze) inkl Haftung bei Verstoß gegen Sorgfaltspflichten (ab 2020) sowie die Abschaffung der Steuerbefreiung bei Lieferungen von Waren aus Drittländern bis € 22,-, die Ausweitung des One-Stop-Shop auf B2C-Dienstleistungen und Versandhandelsumsätze und der Entfall der Lieferschwelle beim innergemeinschaftlichen Versandhandel (ab 2021). Überdies sollen ab 2021 Online-Plattformen (Online-Marktplätze) für Zwecke der Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen aus Drittstaaten an Private (Endkunden) als Lieferer und Steuerschuldner gelten. (Ministerialentwurf 4. 4. 2019, 132/ME NR 26. GP)

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6645/3/2019

18.04.2019
Heft 6645/2019