Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Diskriminierung bei Bewerbung um Leitungsposition?

Bearbeiterin: Bettina Sabara

GlBG: § 3 Z 5, § 12 Abs 5

Im vorliegenden Fall behauptete die Klägerin eine Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, da eine Leitungsposition im Unternehmen, in dem sie tätig war und um die sie sich bewarb, mit einem Mann besetzt worden war. Aus den Festellungen geht das Interesse des beklagten Arbeitgebers an der Schaffung einer zentralen Ansprechstelle für Arbeitsrechtsangelegenheiten im Unternehmen hervor.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6553/10/2017

22.06.2017
Heft 6553/2017