Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Entlohnung von "fliegenden Köchen": Anwendung des KV-Gastgewerbe

Bearbeiterin: Bettina Sabara

KV-Gastgewerbe: Lohnordnung

"Fliegende Köche", deren Hauptaufgabe es ist, in der Business Class die vom Caterer halbfertig vorbereiteten Speisen direkt an Bord fertig zuzubereiten, und die darüber hinaus den Flugbegleitern bei diversen Tätigkeiten, so etwa beim Service in der Kabine, mithelfen, sind den eine Angestelltentätigkeit ausübenden Flugbegleitern, deren Schwerpunkt der Aus- und Fortbildung in sicherheitsrelevanten Aspekten liegt, nicht gleichzustellen; eine Überschneidung der beiden Berufsbilder besteht im Wesentlichen nur im Getränke- und Speisenservice, der für beide nicht die Hauptaufgabe darstellt. Entsprechend ihrer primären Verwendung als Köche sind die "fliegenden Köche" nach dem KV-Gastgewerbe zu entlohnen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6566/5/2017

21.09.2017
Heft 6566/2017