Experten-Forum

Fragen zur Lohnpfändungaus der Praxis - Teil 2

Mag. Rainer Kraft

In ARD 5770/6/2007 wurden bereits einige heikle Fragen zur Lohnpfändung näher beleuchtet. Nachfolgend finden Sie einige weitere, aus der Beratungspraxis stammende Fragen zum Thema Lohnpfändung kurz und verständlich beantwortet.

Wir vertreten einen Immobilienmakler, der bereits 2 Exekutionen zugeschickt bekam. Es gibt jedoch keine Lohnverrechnung für die Person. Die gepfändete Person ist bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft und legt an unseren Klienten Honorarnoten. Ich habe die Drittschuldnererklärungen mit dem Vermerk zurückgeschickt, dass kein Dienstverhältnis bestünde. Die Anwälte wollen jedoch von uns die Höhe der Honorarnoten, welche mein Klient der Gepfändeten bezahlt hat. Muss ich darüber Auskunft geben?

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 5771/7/2007

11.05.2007
Heft 5771/2007
Autor/in
Rainer Kraft

Mag. Rainer Kraft ist Jurist, Arbeitsrechts-Experte und Berater für Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des „Vorlagenportals für Arbeitsrecht und Personalverrechnung“ (www.vorlagenportal.at) ist er Redakteur und Mitgründer der PVP, Fachbuchautor und Vortragender (ua Vortragender bei ARS, BMD und WIFI, Lektor an der Fachhochschule Wien, Vorsitzender der Prüfungskommission für Arbeitsrecht am WIFI Wien).