Neue Vorschriften / Arbeitsrecht

Freistellung von Schwangeren während der COVID-19-Krise - BGBl

Bearbeiterin: Bettina Sabara

BGBl I 2020/160, ausgegeben am 31. 12. 2020
➜ zum Ausschussbericht 527 BlgNR 27. GP
siehe ARD 6728/18/2020

Bundesgesetz, mit dem das Mutterschutzgesetz 1979 geändert wird

Medizinische Erkenntnisse weisen darauf hin, dass bei Schwangeren COVID-19-Erkrankungen schwerer verlaufen können und schwangere Frauen daher häufiger auf der Intensivstation aufgenommen werden müssen. Dieses Risiko wird nun durch einen erweiterten Freistellungsanspruch gemindert.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6730/8/2021

08.01.2021
Heft 6730/2021