Beiträge

GREx und Insolvenz

Priv.-Doz. Dr. Birgit Schneider

Die GREx1 bringt vor allem Erleichterungen bei der Exekution auf bewegliches Vermögen. Gleichwohl sind darin einige Neuerungen im Konkursverfahren natürlicher Personen enthalten, die im Folgenden vorgestellt werden.

Ziel der GREx ist ua, die Schnittstelle zwischen Exekutions- und Insolvenzverfahren zu regeln.2 Dabei soll das Insolvenzverfahren der Forderungseintreibung gegen zahlungsunfähige Schuldner dienen.3 Vor diesem Hintergrund wurden sowohl in der EO als auch in der IO Änderungen vorgesehen, um den "Übergang" vom Exekutions- ins Insolvenzverfahren zu erleichtern.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2021/136

08.10.2021
Heft 4/2021
Autor/in
Birgit Schneider

Priv.-Doz. Dr. Birgit Schneider ist juristische Mitarbeiterin bei Schulyok Unger & Partner Rechtsanwälte OG mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Insolvenz- und Sanierungsrecht.

Publikationen (Auswahl):
§§ 63–65, 71–72d in Konecny, Kommentar zu den Insolvenzgesetzen; Privatinsolvenz3 (2018); Exekutionsordnung16 (2017; gemeinsam mit Mohr und Pimmer).