Fachliteratur

InsO ‘99 - Das neue Insolvenzrecht.

Andreas Konecny

Von HARALD HESS/KARL ROBERT KRANEMANN/ANDREAS PINK RWS-Skript 296. RWS Verlag Kommunikationsforum, Köln 1998. 378 Seiten, brosch, XLIV, öS 642,-.

In der praxisnahen Reihe der RWS-Skripten ist mit Nr 296 eine Arbeit zum mit 1. 1. 1999 in Kraft getretenen neuen deutschen Insolvenzrecht erschienen. Übersichtlich ist der Ablauf der Verfahren nach der Insolvenzordnung (InsO) dargestellt. Literatur und - soweit übertragbar - Judikatur sind eingearbeitet. Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung (Rz 370 bis 508) sowie dem Insolvenzarbeitsrecht (Rz 509 bis 689) ist breiter Raum gewidmet. Literatur- und Stichwortverzeichnisse runden das Werk ab. Das Buch von HESS/KRANEMANN/PINK ist daher als Einstieg in das deutsche Insolvenzrecht gut geeignet.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 1999, 131

25.08.1999
Heft 4/1999
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.