Fachliteratur ZIK

InsO. Kommentar zur Insolvenzordnung

Andreas Konecny

BRUNO M. KÜBLER/HANNS PRÜTTING (Hrsg). Loseblattausgabe, drei Bände sowie Ordner „Gesetzestexte“. RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln. 24. Lfg 2005, 238 Seiten, 59,80 €.

Der von KÜBLER/PRÜTTING herausgegebene Loseblattkommentar zur dt Insolvenzordnung (s zuletzt ZIK 2005/125, S 130) hat es bereits auf die beachtliche Zahl von 24 Teillieferungen gebracht. Schwerpunkt der jüngst erschienenen neuen Lieferung ist die breite Überarbeitung der §§ 217 ff zum Insolvenzplan durch OTTE. Für den österr Leser ist gleich einmal der § 217 InsO interessant, in dessen Kommentierung der Autor die historischen Hintergründe und die Rechtsnatur des Insolvenzplans darstellt, mit dem der dt Gesetzgeber in vieler Hinsicht ein ganz anderes Konzept verfolgte als der österr mit dem (nur teilweise vergleichbaren) Zwangsausgleich. Auch die Vorbildwirkung des US-amerikanischen Insolvenzrechts wird immer wieder hervorgestrichen (s neben § 217 InsO zB auch § 218 InsO Rz 41 zum „prepackaged plan“, also zum vor der Vorlage abgestimmten Plan).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2005/225

21.12.2005
Heft 6/2005
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.