Fachliteratur / Bücher

Insolvenzordnung. Kommentar, begründet von Jaeger, herausgegeben von Wolfram Henckel/Walter Gerhardt. De Gruyter Recht, zweiter Band, Berlin 2007 und vierter Band, Berlin 2008. XXX, 1289 Seiten, gebunden, 148 € bzw XXIX, 664 Seiten, 88 €.

Andreas Konecny

Der von Wolfram Henckel und Walter Gerhard herausgegebene große Insolvenzrechtskommentar zur dt Insolvenzordnung ist um zwei weitere Bände angewachsen, sein Gesamtumfang liegt nun schon deutlich über 3.000 Seiten. Band II umfasst den Kommentar zu den §§ 56 bis 102 InsO. Die Regelungen zum Insolvenzverwalter und zu den Organen der Gläubiger (§§ 56 bis 79 InsO) haben Gerhardt, Eckardt und Schilken verfasst; die Bestimmungen über die allgemeinen Wirkungen der Verfahrenseröffnung (§§ 80 bis 102 InsO) besprachen Eckardt, Müller, Schilken und Windel. Band III betrifft mit den §§ 129 bis 147 InsO das Anfechtungsrecht. Es ist durchgehend von Henckel erörtert. Sein Kommentar ist auch als Sonderausgabe "Anfechtung im Insolvenzrecht" (2008) erhältlich (vgl dazu Riel, ZIK 2009/132, 91).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2010/319

29.12.2010
Heft 6/2010
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.