Fachliteratur / Bücher

Insolvenzrechts-Handbuch

Andreas Konecny

Das von Peter Gottwald herausgegebene und von ihm mit einer Reihe namhafter Insolvenzrechtler geschriebene Handbuch zählt zu den dt Standardwerken im Insolvenzrecht. Die 2. Auflage aus dem Jahr 2001 wurde in unserer Zeitschrift sehr positiv besprochen (s ZIK 2002/162, 126), und auch die stark angewachsene Neuauflage ist zu begrüßen. Viel hat sich seit der Vorauflage getan, im dt Insolvenzrecht ebenso wie auf internationaler Ebene, und darüber gibt das angezeigte Werk profund Auskunft. Für österr Leserinnen und Leser interessant ist etwa der Abschnitt über das internationale Insolvenzrecht, insb die Erörterung der EuInsVO-Regelungen durch Gottwald (2023 ff). Vordringlich hat man aber mit dem Insolvenzrechts-Handbuch einen breiten und systematischen Auskunftgeber zu allen Fragen des dt Insolvenzrechts bei der Hand, die im Zusammenhang mit den grenzüberschreitenden Insolvenzfällen im Verhältnis der beiden Staaten immer wieder auftauchen. Zusätzlich widmet das Buch dem Vorfeld von Insolvenzverfahren breiten Raum (s 25 ff, wo von Drukarczyk/Kappes ua den außerge-

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
Zik 2007/204

29.08.2007
Heft 4/2007
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.