Rechtsprechung / Sozialversicherungsrecht

Invaliditätspension: Keine nochmalige Verlängerung des Rahmenzeitraumes durch neutrale Zeiten

Bearbeiterin: Bettina Sabara

ASVG: § 236 Abs 1 Z 1 lit a iVm Abs 2 Z 1, Abs 3

Ein Versicherter hat mangels Erfüllung der Wartezeit keinen Anspruch auf Zuerkennung der Invaliditätspension, wenn in den durch neutrale Zeiten verlängerten Rahmenzeitraum für das Vorliegen der erforderlichen Anzahl von Versicherungsmonaten zur Erfüllung der Wartefrist für die Leistung neuerlich neutrale Zeiten fallen. Dadurch kommt es zu keiner nochmaligen Verlängerung des Rahmenzeitraumes.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6576/14/2017

30.11.2017
Heft 6576/2017