Rechtsprechung / Arbeitsrecht

Keine Pflicht zur Bestellung von Erst-Helfern bei nur einem Mitarbeiter

Bearbeiter: Manfred Lindmayr

AStV: § 40 Abs 1 Z 1

Gemäß § 40 Abs 1 Z 1 der Arbeitsstättenverordnung ist dafür zu sorgen, dass bei bis zu 19 regelmäßig gleichzeitig beschäftigten Arbeitnehmer/innen eine Person nachweislich für die Erste-Hilfe-Leistung ausgebildet ist (Erst-Helfer/innen), bei 20 bis 29 regelmäßig gleichzeitig beschäftigten Arbeitnehmer/innen zwei Personen sowie bei je 10 weiteren regelmäßig gleichzeitig beschäftigten Arbeitnehmer/innen eine zusätzliche Person (für Arbeitsstätten mit einer geringen Unfallgefahr, zB Büros, gibt es eine abweichende Staffelung).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6554/15/2017

29.06.2017
Heft 6554/2017