Fachliteratur

Krisenmanagement. Früherkennung - Sanierung - Insolvenzrecht

Andreas Konecny

Krisenmanagement. Früherkennung - Sanierung - Insolvenzrecht. Herausgegeben von BIRGIT FELDBAUER-DURSTMÜLLER/HARALD STIEGLER. Linz 1994. Universitätsverlag Rudolf Trauner. 442 Seiten, kart., S 680,-.

Die Herausgeber legen einen Band vor, der insgesamt 14 Beiträge zur Handhabung von Unternehmenskrisen enthält. Einige davon beschäftigen sich mit den mehr betriebswirtschaftlichen Seiten der Unternehmenskrise: so STIEGLER, Überblick zu Krisenmanagement (8); MAYR, Krisenmanagement und Früherkennung (24); SCHWARZ, Bilanzpolitik in der Krise (65); FELDBAUER-DURSTMÜLLER, Die Prüfung der Sanierungsfähigkeit im Zuge eines Konkursverfahrens (235); GUSERL, Aktives Finanz- und Risikomanagement (404). In anderen Beiträgen werden unterschiedliche rechtliche Belange untersucht: so von NADVORNIK, Jahresabschluß und Insolvenzprophylaxe (94); KOFLER, Konkurs- und Masseforderungen aus ertragsteuerlicher Sicht (131); BUCHEGGER, Die Insolvenzrechtsreformen 1993 und 1994 (156); LOIZENBAUER, Organhaftung in Theorie und Praxis (199); als dritte Gruppe sind diejenigen Beiträge herauszuheben, die zwar durchaus wirtschaftliche und rechtliche Fragen behandeln, die aber vor allem durch die praktischen Erkenntnisse ihrer Autoren gekennzeichnet sind: das betrifft HOLZAPFEL, Die Eignung gerichtlicher Insolvenzverfahren zur Unternehmenssanierung (221); CHALUPSKY, Sanierung durch Auffanggesellschaften (269); ZOTTER, Die Rolle der Gläubigerschutzverbände bei der außergerichtlichen Sanierung (321); DUURSMA, Die Rolle der Banken bei Sanierungen (349); und LEHNER, Sanierung als Basis für Strategiefindung und Unternehmenswachstum am Beispiel der Linz Textil AG (378).

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 1995, 149

01.10.1995
Heft 5/1995
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.