Thema - Arbeitsrecht

Kurzarbeit - Überlegungen zur Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes

Florian Schrenk, B.A., LL.M.

Seit der Ankündigung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus überschlagen sich die Ereignisse. Während die einen noch mit der Fertigstellung der Kurzarbeitsbegehren beschäftigt sind, besteht für die anderen Handlungsbedarf hinsichtlich Beendigung der Kurzarbeit, weil man plötzlich wieder mit Vollauslastung konfrontiert ist und (voraussichtlich) kein Bedarf an Kurzarbeit mehr besteht. Es ist unbestritten, dass eine Unterstützung für Unternehmen in dieser Situation notwendig ist, die Kurzarbeit ist allerdings nur bedingt für eine Situation geeignet, in der die Unternehmen laufend auf wirtschaftliche Veränderungen reagieren müssen. Zumal die Entwicklung der Corona-Krise nach wie vor kaum vorherzusehen ist, sind die nachfolgenden Ausführungen als Gedankenansatz zu sehen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6698/4/2020

07.05.2020
Heft 6698/2020
Autor/in
Florian Schrenk

Florian Schrenk, B.A., LL.M. ist Mitarbeiter der Umgeher WT GmbH (laufende Personalverrechnung und arbeitsrechtliche Beratung) und Vortragender am WIFI, an der Akademie der Wirtschaftstreuhänder und im Rahmen von Inhouse-Schulungen. Laufende Publikationen und Leitung der Plattform
www.aktuelles-arbeitsrecht.at.