Thema - Human Resources

Mobbing - Wenn Opfer Täter werden

Dr. Elvira Hauska

Teamgeist ist hoch im Kurs - bei Stellenausschreibungen, im Zuge von Neubesetzungen, aber auch im alltäglichen Zusammenarbeiten. Nicht immer werden Mitarbeiter diesen Anforderungen gerecht. Manchmal kommt es geradezu vor, dass trotz hoffnungsvoller Ausgangssituation genau das Gegenteil davon eintritt. Das geschieht immer dann, wenn jemand meint, er oder sie müsse den offenen Kampf gegen zumindest einen Mitstreiter aufnehmen. Ausgrenzungen, Beleidigungen oder Verleumdungen sind dann an der Tagesordnung, auch wenn eigentlich gemeinsame Aufgaben zu bewältigen wären. Der folgende Beitrag zeigt anhand eines Beispielfalles auf, welche Alternativen zur rechtlichen Konfliktklärung infrage kommen und was dabei zu berücksichtigen ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6552/5/2017

16.06.2017
Heft 6552/2017
Autor/in
Elvira Hauska
Dr. Elvira Hauska ist freiberufliche Mediatorin, Evaluatorin und Coach. Sie ist Wissenschaftscoach für ACADWrite, daneben Trainerin, zB für das Österreichische Bundesheer, an der Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft bzw Milton Erickson Akademie, AUVA bzw an der Pädagogische Hochschule in Baden. Ihr Gewerbe als Unternehmensberaterin übt sie vorwiegend mit Schwerpunkt Konfliktregelungen aus.
Publikationen: Zur Kunst des Friedens. Leben und Wirken österreichischer Friedensstifterinnen und Friedensstifter der Gegenwart (2015), zahlreiche Buchbeiträge, (Fach)artikel, Rezensionen, 2016 Gründung der ERSTEN Plattform für mediativen Journalismus – Überblick, Links und Downloads unter http://www.elvira-hauska.at/de/journalismus.