ZIK aktuell

Neuaufnahme von alten Verfahren in die Insolvenzdatei

Andreas Konecny

In den letzten Wochen wurden zahlreiche in der Insolvenzdatei nicht mehr aufscheinende Insolvenzverfahren neu eingetragen. Über Hintergründe und Konsequenzen informiert der folgende Bericht.

Wer in den letzten Wochen die Neueintragungen in der Insolvenzdatei verfolgte, dem sind ungewöhnliche Eingaben aufgefallen. Neben den üblichen Verfahrenseröffnungen wurden nämlich zahlreiche Verfahren neu aufgenommen, die erkennbar alt waren, ging es da doch laut den Bekanntmachungen um bereits Jahre zurückliegende Konkurse, Abschöpfungsverfahren und Zahlungspläne. Dieses Phänomen betraf österreichweit viele Insolvenzgerichte und zahlreiche Fälle 1). Da regelmäßig nicht die gesamten Datensätze in Bezug auf die betroffenen „Altverfahren“ neu eingegeben wurden, lässt sich nicht immer genau ausmachen, was bzw wann etwas schief gelaufen ist.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2003/59

25.04.2003
Heft 2/2003
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.