Neue Vorschriften / Arbeitsrecht

Neuerliche Verschiebung der Angleichung der Kündigungsfristen - BGBl

Bearbeiterin: Bettina Sabara

BGBl I 2021/121, ausgegeben am 30. 6. 2021
➜ zum Initiativantrag 1698/A BlgNR 27. GP
siehe ARD 6751/1/2021

Bundesgesetz, mit dem das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch, das Landarbeitsgesetz 2021 und das Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977 geändert werden

Mit den nunmehrigen Änderungen im ABGB und LAG 2021 wird in Folge der COVID-19 Krisensituation und der dazu getroffenen gesetzlichen Maßnahmen vorgesehen, dass die mit BGBl I 2017/153, ARD 6575/16/2017, getroffene Angleichung der Kündigungsfristen der Arbeiter an jene der Angestellten um weitere drei Monate verschoben wird und erst mit 1. 10. 2021 in Kraft tritt. Die neuen Kündigungsfristen finden erstmals auf Kündigungen Anwendung, die nach dem 30. 9. 2021 ausgesprochen werden.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6755/14/2021

08.07.2021
Heft 6755/2021