Rechtsprechung / Steuerrecht

Pauschalierte Reisegebühren - keine Steuerfreiheit

Bearbeiterinnen: Birgit Bleyer / Barbara Tuma

EStG: § 26 Z 4 idF BGBl 1993/818

ReisekostenVO: BGBl II 1997/306

Nach ständiger Rechtsprechung dürfen nur mit einwandfreiem Nachweis belegte Reisekostenentschädigungen als steuerfrei behandelt werden. Die betreffende Leistung des Arbeitgebers muss Ersatz konkreter Aufwendungen für eine bestimmte Dienstreise sein, also Ersatz der Kosten für eine Fahrt zu einer bestimmten Zeit, auf einer bestimmten Strecke, zu einem bestimmten Ziel und einem bestimmten Dienstzweck. Eine solche Konkretisierung hat bereits der Leistung des Arbeitgebers für jede einzelne Dienstfahrt zugrunde zu liegen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ARD 6588/15/2018

01.03.2018
Heft 6588/2018