Thema

Periculum est locatoris

Univ.-Prof. Dr. Johannes W. Flume / Univ.-Prof. Dr. Simon Laimer, LL.M.

Bestandzinsminderung nach den §§ 1104 f ABGB wegen COVID-19

Die Normengruppe der §§ 1104 f ABGB über die Mietzinsminderung im Fall sog außerordentlicher Zufälle ist durch die COVID-19-Pandemie aus ihrem Dornröschenschlaf abrupt wachgerüttelt worden. Da ein Großteil der in Österreich zu Geschäftszwecken vermieteten Immobilien aufgrund des verordneten Betretungsverbots weitestgehend nicht nutzbar ist, wird die Praxis in der kommenden Zeit einige Zweifelsfragen zu beantworten haben. Viele der Detailfragen lassen sich vor dem Hintergrund einer nachfolgend darzustellenden dogmengeschichtlichen Einordnung der relevanten Normen wesentlich besser beantworten. Insb hat der OGH in einem Plenissimarbeschluss vom 24. 8. 1915 Kernaspekte bereits überzeugend aufgearbeitet, die auch in der heutigen Debatte Beachtung finden sollten.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ImmoZak 2020/14

06.03.2020
Heft 2/2020
Autor/in
Simon Laimer

Univ.-Prof. Dr. Simon Laimer, LL.M., Institut für Zivilrecht, Leiter der Abteilung Internationales Privatrecht und Einheitsprivatrecht, Johannes Kepler Universität Linz.

Johannes W. Flume

Univ.-Prof. Dr. Johannes W. Flume, Institut für Zivilrecht, Abteilung Grundlagenforschung, Johannes Kepler Universität Linz.