Beiträge

Sicherungsrechte an freigegebenem Vermögen und Berücksichtigung bei Verteilungen

Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser

Anmerkungen zu OLG Graz 3 R 126/15x, 3 R 127/15v1

§ 132 IO regelt die Berücksichtigung der Absonderungs- und Ausfallsgläubiger bei der Verteilung: Gem § 132 Abs 1 IO erhalten "normale" Absonderungsberechtigte vorerst (also vor der Verwertung und Verteilung aus dem Sicherungsgut) eine vom gesamten Nominale berechnete Insolvenzquote und müssen nicht die Höhe ihres voraussichtlichen Ausfalls bescheinigen. Bestimmte Gruppen gesicherter Gläubiger (das Gesetz erwähnt explizit Sicherungseigentümer, Sicherungszessionare und Gläubiger mit Hypotheken an ausländischen Liegenschaften) sind hingegen von vornherein nur mit dem (zu bescheinigenden) Betrag ihres mutmaßlichen Ausfalls zu berücksichtigen (§ 132 Abs 4 IO). Das OLG Graz hatte sich in einer aktuellen Entscheidung mit der Anwendbarkeit dieser Bestimmungen auf Gläubiger auseinanderzusetzen, deren Sicherungsobjekt aus der Insolvenzmasse freigegeben wurde.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2016/4

26.02.2016
Heft 1/2016
Autor/in
Bettina Nunner-Krautgasser

Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser lehrt Zivilverfahrensrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Publikationen (Auswahl):
Zur formalen Geltendmachung von Anlegerschäden im Insolvenzverfahren, ZIK 2018/5, 13; Zur Exekutionsführung auf insolvenzfreies Vermögen durch Insolvenzgläubiger während eines anhängigen Insolvenzverfahrens, ZIK 2017/217, 167; Sicherungsrechte an freigegebenem Vermögen und Berücksichtigung bei Verteilungen, ZIK 2016/4; Prozesskostenfinanzierung und Organkompetenzen im Insolvenzverfahren, ZIK 2015/99.