Beiträge

Sportverbandsrecht versus Insolvenzrecht

Ao. Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser

Der vorliegende Beitrag1) untersucht strittige Fragen, die das Verhältnis des Insolvenzrechts zu anderen Rechtsgebieten - insb zum Sportverbandsrecht - betreffen. Dabei wird zunächst die insolvenzrechtliche Qualifikation von sportlichen Sanktionen (insb von Punkteabzügen) als Konkursforderungen kritisch beleuchtet. Darüber hinaus wird der grundsätzlichen Frage nachgegangen, inwieweit dem Insolvenzrecht generelle „Verdrängungsneigung“ im Hinblick auf andere Rechtsmaterien im Allgemeinen und das Sportverbandsrecht im Besonderen zukommt; dabei wird auch erörtert, ob die Verfolgung von Insolvenzzielen Eingriffe in Gestaltungsrechte Dritter rechtfertigen kann.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2008/126

02.07.2008
Heft 3/2008
Autor/in
Bettina Nunner-Krautgasser

Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser lehrt Zivilverfahrensrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Publikationen (Auswahl):
Zur formalen Geltendmachung von Anlegerschäden im Insolvenzverfahren, ZIK 2018/5, 13; Zur Exekutionsführung auf insolvenzfreies Vermögen durch Insolvenzgläubiger während eines anhängigen Insolvenzverfahrens, ZIK 2017/217, 167; Sicherungsrechte an freigegebenem Vermögen und Berücksichtigung bei Verteilungen, ZIK 2016/4; Prozesskostenfinanzierung und Organkompetenzen im Insolvenzverfahren, ZIK 2015/99.