Fachliteratur / Buecher

Unternehmensschließung oder Unternehmensfortführung? - eine komplexe Frage des Masseverwalters

Stephan Riel

Von Tobias Gisinger. Eurojuris, Linz 2008. 263 Seiten, broschiert, 32,50 EUR.

Die anzuzeigende Innsbrucker Dissertation von Gisinger ist nicht die erste, die sich mit Fragen der Unternehmensfortführung im Konkurs beschäftigt (s nach dem IRÄG 1997 insb Lentsch, Unternehmensfortführung durch den Masseverwalter [1998]; Nadler, Unternehmensverkauf durch den Masseverwalter [2001]; Baumgartner, Unternehmensschließung oder -fortführung [2003]). Die einschlägigen §§ 114a bis 115 KO dürfen (jedenfalls für "österr Verhältnisse") als literarisch gut durchdrungen gelten (umfassend zuletzt Lovrek in Bartsch/Pollak/Buchegger, Österreichisches Insolvenzrecht4 [2006] mwN). Gisinger bietet nun einen gut lesbaren Überblick über die Rechtslage und die eine oder andere Vertiefung des Themas - bei manch anderem insolvenzrechtlichen Thema wären ihm Aufmerksamkeit und Dank der Praxis für seine qualitätsvolle Aufarbeitung sicher! Soweit auf die "komplexe Frage des Masseverwalters", ob ein Unternehmen fortgeführt werden kann oder geschlossen werden muss, nach dem derzeitigen Diskussionsstand "juristische" Antworten gegeben werden können, finden sich diese aber im Wesentlichen bereits in der schon vorhandenen Literatur. Insofern kommt die Veröffentlichung der mit dem Eurojuris Award 2008 ausgezeichneten Arbeit leider etwas zu spät.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2009/233

30.10.2009
Heft 5/2009
Autor/in
Stephan Riel

Dr. Stephan Riel, Rechtsanwalt in Wien mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Insolvenz- und Sanierungsrecht, Partner in der Kanzlei Riel & Partner (www.riel.at), Insolvenzverwalter in Wien und Niederösterreich, Mitglied der im BMJ tagenden Insolvenzrechtsreformkommission, Mitherausgeber der ZIK.

Publikationen:
Zahlreiche Publikationen zum Insolvenzrecht (ua Kommentierung der §§ 80-101 KO, 114-123 KO und 140-151 KO in Konecny/Schubert, Kommentar zu den Insolvenzgesetzen [1997 bis 2008]; zuletzt: Haftung des Insolvenzverwalters für Fehler bei der Forderungsprüfung, ecolex 2018, 632).