Schwerpunkt Abschlussprüfung

Untersuchungen und Sanktionen nach dem APAG

Mag. Regina Reiter

In Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/56/EU sowie entsprechend der VO (EU) 537/2014 wurden in das APAG 1 mit dem 10. Abschnitt Regelungen für spezielle und anlassbezogene Prüfungsaktivitäten der APAB und ein umfassender Sanktionskatalog aufgenommen.

Bereits im A-QSG (am 30. 9. 2016 außer Kraft getreten) war in § 20 Abs 7 Z 4 die Möglichkeit einer Sonderuntersuchung vorgesehen. Infolge des Fehlens jeglicher Regelungen betreffend die Art und Weise der Beauftragung, Durchführung und Finanzierung musste diese Bestimmung allerdings totes Recht bleiben. In § 61 APAG hingegen wurde nunmehr ein umfassendes Informationsrecht aufgenommen und Details der Durchführung inkl der Beiziehung von Sachverständigen sowie der Finanzierung geregelt.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RWZ 2017/20

29.03.2017
Heft 3/2017
Autor/in
Regina Reiter
Mag. Regina Reiter ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, CPA, sowie Mitglied des Vorstands mehrerer Privatstiftungen.