ZIK aktuell

Vorzeitiger Austritt im Konkurs wegen eines Entgeltrückstands

Andreas Konecny

Der 8. Senat des OGH hat kürzlich in Abkehr von der stRsp des OGH und im Widerspruch zur hL die Ansicht vertreten, daß ein Arbeitnehmer im Konkurs nicht deshalb vorzeitig austreten könne, weil aus der Zeit vor Konkurseröffnung Entgeltrückstände bestehen. Hier wird dargelegt, warum sowohl aus arbeitsrechtlichen wie aus insolvenzrechtlichen Überlegungen an der hM festgehalten werden sollte.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 1996, 146

25.10.1996
Heft 5/1996
Autor/in
Andreas Konecny

Univ.-Prof. Dr. Andreas Konecny ist Professor am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.

Publikationen:
Mitherausgeber und Autor von Konecny(/Schubert), Kommentar zu den Insolvenzgesetzen und
Fasching/Konecny, Kommentar zu den Zivilprozessgesetzen3.