Beiträge

Zur Fortführungsverpflichtung und den Schließungsvoraussetzungen der IO

Dr. Thomas Zeitler

Die Frage, ob das Unternehmen fortzuführen oder zu schließen ist, stellt sich in jedem Insolvenzverfahren. Dieser Beitrag beantwortet, in welchen Fällen der Insolvenzverwalter verpflichtet ist, das Unternehmen des Schuldners fortzuführen bzw welche Voraussetzungen für eine Bewilligung der Schließung gegeben sein müssen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2017/67

02.05.2017
Heft 2/2017
Autor/in
Thomas Zeitler
Der Autor:
Dr. Thomas Zeitler ist Rechtsanwalt in Linz. Schwerpunkte der Arbeit: Begleitung von Unternehmen in Restrukturierungsphasen, Erstellung individueller Exportfinanzierungsmodelle, Abwicklung von Unternehmenskäufen, Insolvenzverwaltung.

Publikationen (Auszug):
Insolvenzverfahrensrechtliche Fragen zu Kreditsicherheiten (Konecny [Hrsg], Sammelband Insolvenz-Forum 2015); Verzugszinsen für die Dauer der Masseunzulänglichkeit (ZIK 2015/158); Die Barquote im Sanierungsplanvorschlag (Konecny [Hrsg], Insolvenzrecht und Kreditschutz 2015, 147).