Beiträge

Zur Vertretungsbefugnis im Insolvenzverfahren aufgrund einer vom Geschäftsführer erteilten Generalvollmacht

Mag. Sophie Malleg, MBL

Anmerkungen zu OLG Graz 3 R 153/16v 1

In einem Ende 2017 ergangenen und in der Folge in Rechtskraft erwachsenen Beschluss hat sich das OLG Graz mit der Frage auseinandergesetzt, ob eine vom Geschäftsführer einer GmbH erteilte Generalvollmacht zur Vertretung im Insolvenzverfahren legitimiert, und dies ganz klar verneint.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ZIK 2017/163

13.09.2017
Heft 4/2017
Autor/in
Sophie Malleg

Mag. Sophie Malleg MBL ist selbständige Rechtsanwältin in Klagenfurt am Wörthersee mit den Tätigkeitsschwerpunkten Insolvenz- und Sanierungsrecht sowie Gesellschafts- und Unternehmensrecht.