Internationales Steuerrecht / Abkommensrecht, Außensteuerrecht, EU-Recht

§ 68-Begünstigungen auch für österreichische Grenzgänger nach Liechtenstein

MR Dr. Heinz Jirousek

Zwischen der österreichischen und der liechtensteinischen Finanzverwaltung wurde nunmehr ein Verwaltungsübereinkommen betreffend die steuerliche Behandlung von Grenzgängern abgeschlossen, welches jenem mit der Schweiz vom 4./10. Februar 1998AÖF 1998/84(vglÖStZ 1998/10, 245ff), entspricht, wodurch auch für österr Grenzgänger nach Liechtenstein die Voraussetzungen für die Gewährung der Tarifbegünstigungen des§ 68 EStG 1988geschaffen werden.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 1999, 128

15.03.1999
Heft 6/1999
Autor/in
Heinz Jirousek

MR i.R. Hon.-Prof. Dr. Heinz Jirousek ist als Senior Scientist am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht an der WU tätig. Zuvor war er Leiter der Abteilung für Internationales Steuerrecht im BMF, der er weiterhin als Konsulent zur Verfügung steht. Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Internationalen Steuerrecht und Mitherausgeber der ÖStZ.