Rezensionen

AktG - Aktiengesetz Kommentar. Band I §§ 1-136 und Band II §§ 145-273, 3. Aufl. Herausgegeben von Peter Doralt, Christian Nowotny und Susanne Kalss. Linde Verlag, Wien 2021. 3782 Seiten, geb. 548 €.

Andreas Baumgartner

Pünktlich, nämlich unter Beibehaltung des neunjährigen Auflagenintervalls (2003/2012), ist im Oktober 2021 die Drittauflage eines der zentralen Kommentare zum österreichischen Gesellschaftsrecht erschienen: der neue (aktienrechtliche) "Doralt/Nowotny/Kalss". Sein Fokus auf das AktG bedeutet freilich nicht, dass er nur für die etwas weniger als 1.300 (dafür aber ökonomisch besonders bedeutsamen) österreichischen Aktiengesellschaften1 relevant wäre. Vielmehr strahlen die detaillierten Bestimmungen über die AG, gleichsam das "Flaggschiff des Gesellschaftsrechts",2 auch auf die anderen Rechtsformen aus, insb auf die ca 170.000 österreichischen GmbHs.3 Denn über gesetzliche Verweise hinausgehend, bediente sich das GmbHG in vielen Bereichen des Aktienrechts als (auch implizites) historisches Vorbild.4

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2022/228

15.04.2022
Heft 4/2022
Autor/in
Andreas Baumgartner

Dr. Andreas Baumgartner, LL.M. (Harvard) forscht und lehrt als Universitätsassistent Post Doc an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien (Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht).

Publikationen:
Baumgartner, Die (Dritt-)Haftung von Ratingagenturen und anderen Informationsexperten – zugleich ein Beitrag zur Auslegung der § 275 UGB, § 11 KMG, §§ 1300, 1330 ABGB, Art 35a EU-RatingVO (2016); Baumgartner/Mollnhuber/U. Torggler, Kommentar zu §§ 34 – 44 GmbHG, in U. Torggler (Hrsg), GmbHG (2014) sowie zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelwerken, wie zB auch Baumgartner, Die Abstraktheit der Vollmacht iS des § 1017 S 3 ABGB als Grundlage für den Fehlgebrauch der Vertretungsmacht im Privatrecht, JBl 2018, 681; Hössl-Neumann/Baumgartner, Dealing with Corporate Scandal under European Market Abuse Law: The Case of VW, ECFR 2019, 484.