Beiträge

COVID-19: Sanierungsplantagsatzung

RA Dr. Stephan Riel

Auch wenn der insofern wenig optimistische Gesetzgeber erwartet, dass in Zeiten der COVID-19-Pandemie "Unternehmen (...) wegen der anhaltenden Krise eine Sanierung durch Sanierungsplan nicht erreichen können,"1 werden gerade in der befürchteten "Pleitenwelle" Sanierungsplantagsatzungen durchzuführen sein.2 Zentrale Norm dazu ist bis Jahresende 2020 § 3 Abs 4 1. COVID-19-JuBG idF 8. COVID-19-Gesetz.3

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ZIK 2020/74

25.05.2020
Heft 2/2020
Autor/in
Stephan Riel

Dr. Stephan Riel, Rechtsanwalt in Wien mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Insolvenz- und Sanierungsrecht, Partner in der Kanzlei Riel & Partner (www.riel.at), Insolvenzverwalter in Wien und Niederösterreich, Mitglied der im BMJ tagenden Insolvenzrechtsreformkommission, Mitherausgeber der ZIK.

Publikationen:
Zahlreiche Publikationen zum Insolvenzrecht (ua Kommentierung der §§ 80–101 KO, 114–123 KO, 140–151 KO, 169 bis 172 IO und 174 bis 179 IO in Konecny/Schubert, Kommentar zu den Insolvenzgesetzen [1997 bis 2019]; Kommentierung der §§ 49 IO, 180b, 180c IO und 157 bis 157l IO in Koller/Lovrek/Spitzer, Insolvenzordnung [2019]).