Artikelrundschau Februar 2022 - Teil 1 / (Bundes)Abgabenordnung, Finanzstrafrecht, Insolvenzrecht

Der Antrag auf Bescheidaufhebung nach § 295 Abs 4 BAO (Hubmann, AVR 1/2022, S. 20)

MMag. Maria Gold-Tajalli / Mag. Franz Proksch

Das BFG habe sich mit dem Antragsrecht nach § 295 Abs 4 BAO auseinandergesetzt, dessen Anwendungsbereich mit dem COVID-19-StMG erweitert wurde. Dieses Recht ermögliche, einen Antrag auf Aufhebung eines abgeleiteten Bescheids, der auf ein Dokument gestützt ist, das als Feststellungs- oder Nichtfeststellungsbescheid intendiert war, innerhalb eines Jahres ab Zurückweisung einer Bescheidbeschwerde gegen diesen Nichtbescheid zu stellen.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2022/195

15.04.2022
Heft 7/2022