Steuerrecht aktuell

Die Kaskaden-Teilwertabschreibung iSd § 12 Abs 3 Z 3 KStG bei Privatstiftungen

Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler, StB / StB Elisabeth Höltschl, MSc / Mag. Michael Zwick WU Wien

Wie eine VwGH-Entscheidung zur Gruppenbesteuerung in jüngerer Vergangenheit aufzeigte, kann die Wechselwirkung des Abzugsverbots des § 12 Abs 3 Z 3 KStG mit anderen Normen der Einkünfteermittlung nach dem Wortlaut des Gesetzes zur Keinmalverwertung von Teilwertabschreibungen innerhalb eines Konzerns führen, was aber letztlich vom VwGH abgelehnt wurde. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Frage der Keinmalverwertung eines "(Ur-)Großmutterzuschusses" durch eine an der "Konzernspitze" stehende eigen- oder gemischtnützige Privatstiftung.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2019/158

28.03.2019
Heft 5/2019
Autor/in
Klaus Hirschler

Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler, StB, ist Professor am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen, Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist Stellvertretender Vorsitzender des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Elisabeth Höltschl

StB Elisabeth Höltschl, MSc ist als Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien tätig.

Michael Zwick

Mag. Michael Zwick ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen in der Abteilung für Rechnungswesen, Steuern und Jahresabschlussprüfung an der Wirtschaftsuniversität Wien.