Steuerrecht aktuell

Die Rolle von Steuern im Klima- und Umweltschutz in Österreich

Stefanie Chroustovsky, LL. M. (WU) / Kristin Resenig, LL.M. (WU)

Der anthropogene Klimawandel und die im Rahmen des Pariser Abkommens festgelegten Klimaziele lassen konkrete Maßnahmen unabdingbar scheinen. Im folgenden Beitrag wird ein umfassender Überblick über aktuelle umweltrelevante Bestimmungen im österreichischen Steuersystem gegeben, sowie die Maßnahmen des StRefG 2020 untersucht. Darüber hinaus werden einige zusätzliche Vorschläge für die Ausgestaltung des österreichischen Steuersystems zur Erreichung der Klima- und Umweltschutzziele dargelegt.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2020/5

05.02.2020
Heft 1-2/2020
Autor/in
Kristin Resenig

Kristin Resenig, LL.M. (WU), ist Universitätsassistentin am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen (Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre) der Wirtschaftsuniversität Wien und Berufsanwärterin bei EY Österreich.

Stefanie Chroustovsky

Stefanie Gombotz, LL.M. (WU) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU Wien.