Steuerrecht Aktuell

Die stetige Veränderung der österreichischen Bundesfinanzverwaltung 1995-2020 (Teil 1)

Dr. Anton Trauner / DDr. Marian Wakounig

Vor über zweieinhalb Jahren, nämlich am 1. 1. 2021, ist die größte Verwaltungsreform der österreichischen Finanzverwaltung in Kraft getreten. Die bis zu diesem Zeitpunkt bestehende Organisationstruktur war im Wesentlichen 15 Jahre in Geltung, obwohl es in dieser Zeitspanne immer wieder organisatorische Anpassungen gab. Allerdings haben sich in den letzten Jahren auch die Anforderungen an öffentliche Verwaltungen generell verändert - von der Digitalisierung der Gesellschaft, der Internationalisierung der Wirtschaft bis hin zur zunehmenden Komplexität der Rechtssysteme, um nur einige Parameter zu nennen. Heute zählt die österreichische Bundesfinanzverwaltung zu den innovativsten Verwaltungen Europas. Wie die Entwicklung dazu vonstattenging, soll hier beleuchtet werden.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2023/402

22.08.2023
Heft 15-16/2023
Autor/in
Anton Trauner

Hofrat Dr. Anton Trauner ist in leitender Funktion als Dienststellenleiter im Finanzamt Österreich tätig. Er ist zudem Prüfungsvorsitzender an der Bundesfinanzakademie sowie der Kammer für Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen sowie Herausgeber als auch Autor zahlreicher steuerrechtlicher Publikationen.

Marian Wakounig

Hofrat DDr. Marian Wakounig ist in leitender Funktion als Dienststellenleiter im Finanzamt Österreich tätig. Er ist zudem Prüfungsvorsitzender an der Bundesfinanzakademie des Finanzministeriums sowie der Kammer für Steuerberater:innen und
Wirtschaftsprüfer:innen, Inhaber der Steuerakademie, Lektor an der Fachhochschule sowie Autor zahlreicher steuerrechtlicher Publikationen.