Steuerrecht aktuell

Entsteuerung internationaler Schachtelbeteiligungen durch Umwandlung

Mag. Lukas Franke

Geht eine internationale Schachtelbeteiligung durch eine Umwandlung unter, dann hat der Rechtsnachfolger gem § 9 Abs 4 Z 2 UmgrStG eine steuerneutrale Aufwertung auf den höheren Teilwert zum Umwandlungsstichtag vorzunehmen. Dadurch kommt es allerdings nicht nur zur Entsteuerung der ersten Besteuerungsebene, sondern auch zu einer unsystematischen Entsteuerung der Anteilsinhaberebene. Nach einer Darstellung der geltenden Rechtslage untersucht der folgende Beitrag mögliche Lösungsvarianten de lege ferenda für diese Problematik.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2020/522

24.08.2020
Heft 15-16/2020
Autor/in
Lukas Franke

Mag. Lukas Franke ist Mitarbeiter in der Abteilung für Einkommen- und Körperschaftsteuer im Bundesministerium für Finanzen (IV/6). Zuvor war er Universitätsassistent am Institut für Finanzrecht an der Universität Wien.