Datenschutz & E-Government

Gerichtlicher Rechtsschutz nach der DS-GVO bestätigt - Anmerkungen zu OGH 20. 12. 2018, 6 Ob 131/18k, Rz 7

Ao. Univ.-Prof. Dr. Dietmar Jahnel

Dieser Kurzbeitrag bespricht einen Teilaspekt der Entscheidung OGH 20. 12. 2018, 6 Ob 131/18k, nämlich Rz 7, in der das Höchstgericht ausgesprochen hat, dass der datenschutzrechtliche Löschungsanspruch auch im gerichtlichen Verfahren geltend gemacht werden kann, und zwar unabhängig von der Übergangsbestimmung des § 69 Abs 4 DSG.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
jusIT 2019/42

24.06.2019
Heft 3/2019
Autor/in
Dietmar Jahnel

Dr. Dietmar Jahnel ist ao. Univ.-Prof. am Fachbereich Öffentliches Recht der Universität Salzburg mit den Forschungsschwerpunkten Datenschutzrecht und Rechtsinformatik und Vortragender des Universitätslehrgangs für Informations- und Medienrecht an der Universität Wien.

Publikationen des Autors (Auswahl):
Neben zahlreichen Zeitschriftenbeiträgen Autor bzw Herausgeber von zuletzt DS-GVO Teilkommentar (2018) gemeinsam mit Christian Bergauer und Datenschutzrecht. Jahrbuch 2008–2018.