Steuerrecht

Neues zur Einlagebewertung nach § 6 Z 5 EStG

Nikolaus Zorn

Neue Judikate des VwGH geben Anlass zu Überlegungen zur Einlagebewertung für hergestellte Wirtschaftsgüter und für Beteiligungen.

1. Hergestellte Wirtschaftsgüter

1.1 Sachverhalt

Der Bf arbeitete in den Jahren 1995 bis 1997 als Privatmann an einem speziellen EDV-Programm. Ende 1997 konnte die Entwicklungsarbeit an dieser Software im Wesentlichen als abgeschlossen angesehen werden. Im Laufe des Jahres 1998 nahm der Bf nur mehr eine geringfügige Ergänzung der Software vor, damit sie auch die von einem Messgerät gelieferten Daten mitverarbeiten konnte.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2005/795

15.11.2005
Heft 11/2005
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.