Internationales Steuerrecht

OECD-Monitor: Aktuelle steuerrechtliche Entwicklungen (01-12/2021)

Dr. Veronika Daurer, LL.B. (WU) / Mag. Mariana Palade / Laura Turcan, LL.M. (WU)

Das österreichische Steuerrecht wird seit jeher von internationalen Entwicklungen beeinflusst. Die OECD spielt dabei als internationaler Normsetzer eine immer einflussreichere Rolle. In diesem Artikel, der den Beginn einer regelmäßig erscheinenden Beitragsreihe darstellt, werden die aktuellen Arbeiten der relevanten OECD-Arbeitsgruppen zusammenfassend mit Hinweis auf potenzielle Problemfelder und weiterführende Literatur dargestellt. Dieser Bericht enthält alle wesentlichen Entwicklungen von Jänner bis Dezember 2021.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
ÖStZ 2022/85

16.02.2022
Heft 3/2022
Autor/in
Veronika Daurer

Dr. Veronika Daurer, LL.B. (WU) ist stellvertretende Leiterin der Abteilung für internationales Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen.

Mariana Palade

Mag.a Mariana Palade ist Mitarbeiterin des Bundesministeriums für Finanzen (Abteilung Internationale indirekte Steuern); zuvor war sie in einer großen Steuerberatungsgesellschaft (Abteilung Indirekte Steuern) in Wien tätig.

Laura Turcan

Laura Turcan, LL.M. (WU) ist Mitarbeiterin der Abteilung für Internationales Steuerrecht im BMF und eine ehemalige Forschungsassistentin am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU.