Thema

Vergleichstabelle zum 2. Erwachsenenschutz-Gesetz

Mag. Wolfgang Kolmasch

Mit dem 2. Erwachsenenschutz-Gesetz (2. ErwSchG, BGBl I 2017/59), der großen Reform des Sachwalterrechts, wird die Sachwalterschaft ab 1. 7. 2018 durch ein neues System der Rechtsfürsorge für volljährige Personen ersetzt, das in Abkehr von der bisherigen Praxis die Subsidiarität der Fremdvertretung und die möglichst weitgehende Autonomie des Vertretenen betont. Die Regelungen zum Sachwalterrecht im Sechsten Hauptstück des Ersten Teils des ABGB werden inhaltlich umgestaltet und völlig neu gegliedert. Der Beitrag bietet eine Vergleichstabelle neu/alt zu den Änderungen im ABGB.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
Zak 2017/461

08.08.2017
Heft 14/2017
Autor/in
Wolfgang Kolmasch

Mag. Wolfgang Kolmasch ist in der juristischen Fachredaktion von LexisNexis für Zivilrecht zuständig und veröffentlicht regelmäßig Bücher und Fachartikel zu zivilrechtlichen Themen.

Publikationen (Auswahl):
Unterhaltsrecht (9. Auflage 2019); Kommentierung der §§ 647-694 in Schwimann/Kodek, ABGB Praxiskommentar Band 4 (5. Auflage 2019); Kommentierung der §§ 647-694, 859-916 und 1500 ABGB in Schwimann/Neumayr, ABGB Taschenkommentar (4. Auflage 2017); Kommentierung der §§ 902-917a in Schwimann/Kodek, ABGB Praxiskommentar Band 4 (4. Auflage 2014); Mitarbeit an Vrba, Schadenersatz in der Praxis (seit 2013); Jahrbuch Zivilrecht (seit 2004).