Steuerrecht

VwGH zur Verzinsung von Umsatzsteuerbeträgen

Nikolaus Zorn

Ab Ablauf einer einzelfallbezogen zu beurteilenden Frist sind rückständige Umsatzsteuerforderungen zu verzinsen. - VwGH 30. 6. 2021, Ro 2017/15/0035.

Ein Hotelbetreiber machte in der im September 2007 eingereichten UVA für August 2007 einen Vorsteuerüberschuss von ca 60.000 € geltend. Das Finanzamt verbuchte die Gutschrift nicht, sondern setzte im Oktober 2007 den Vorsteuerüberschuss gem § 21 Abs 3 UStG mit lediglich ca 14.600 € fest.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2021/465

13.08.2021
Heft 8/2021
Autor/in

Sen.-Präs. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Zorn ist Richter am Verwaltungsgerichtshof und lehrt Steuerrecht an der Universität Innsbruck. Autor zahlreicher Fachpublikationen.