Steuerrecht

Zweifelsfragen beim Debt-Mezzanine-Swap

StB Mag. Dr. Tobias Hayden, LL.M., LL.B. / RA Mag. Marco Thorbauer / Mag. Benedikt Gröhs / Mag. Michael Holzmannhofer

Gewährt ein Gesellschafter oder eine unternehmensfremde Person einer Kapitalgesellschaft ein Darlehen, kann es insb in der Krise der Kapitalgesellschaft attraktiv sein, die Darlehensforderung1 in Eigenkapital zu wandeln (Debt-Mezzanine-Swap). Dabei bietet sich als rein schuldrechtliches Eigenkapitalinstrument ein Substanzgenussrecht an. Dieser Beitrag behandelt die Zweifelsfragen auf Ebene einer substanzgenussrechtemittierenden Kapitalgesellschaft.

Login

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.


Passwort vergessen?

Artikel-Nr.
RdW 2020/670

18.12.2020
Heft 12/2020
Autor/in
Tobias Hayden

StB Mag. Dr. Tobias Hayden, LL.M., LL.B., BSc ist derzeit Konzipient bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH.

Marco Thorbauer

RA Mag. Marco Thorbauer ist Rechtsanwalt bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH und spezialisiert auf nationales und internationales Steuerrecht.

Benedikt Gröhs

Mag. Benedikt Gröhs ist Konzipient bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH.

Michael Holzmannhofer

Mag. Michael Holzmannhofer ist Konzipient bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH.