Steuerrecht

§ 22 BAO (Missbrauch) neu

Dr. Helene Hayden / Mag. Tobias Hayden, LL.M.

Durch das Jahressteuergesetz 2018 wird der steuerliche Missbrauch modifiziert: Die Änderungen sollen sicherstellen, dass Österreich den europarechtlichen Anforderungen der ATAD entspricht. Warum nicht bereits 2015 die gleichlautende Missbrauchsbestimmung der Mutter-Tochter-Richtlinie umgesetzt wurde, 1 ist nicht die einzig offene Frage. Dieser Beitrag stellt § 22 BAO dem europarechtlichen Missbrauchstatbestand (Art 6 ATAD) und dessen geplanter Umsetzung gegenüber.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/299

19.06.2018
Heft 6/2018
Autor/in
Helene Hayden

Dr. Helene Hayden war u.a. Mitarbeiterin und externe Lehrende am Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung der Universität Wien. Seit Jänner 2016 ist sie Richteramtsanwärterin im Sprengel des OLG Wien und absolvierte dabei den Ausbildungsdienst insbesondere am HG, BGHS und der WKStA.

Tobias Hayden

Mag. Tobias Hayden, LL.M. ist als Assistent (Praedoc) am Institut für Finanzrecht der Uni Wien (Univ.-Prof. Dr. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger) und Berufsanwärter in der Steuerberatung tätig.