Die Zeitschrift

Herausgeber

 

Hon.-Prof. Dr. Wilma Dehn

Wilma Dehn

Hon.-Prof. Dr. Wilma Dehn ist Hofrätin am Obersten Gerichtshof. Vortrags- und Publikationstätigkeit zum Zivil- und Unternehmensrecht einschließlich Verbraucherrecht.

Publikationen (Auswahl):

§§ 1478 - 1503 ABGB (Verjährung) in Koziol/Bydlinski/Bollenberger, ABGB (4. Auflage, 2014); §§ 1 – 37 UGB in Krejci, Reformkommentar UGB-ABGB (2007); §§ 38-40 UGB (Unternehmensübertragung) in Torggler, UGB (2013); § 5 GmbHG (Firmenrecht) in Harrer/Gruber, GmbHG (2014); Verbraucherkredite, in Apathy/Iro/Koziol, Österreichisches Bankvertragsrecht, Bd IV, Kreditgeschäft (2. Auflage, 2012).

» Alle Artikel anzeigen

em. Univ.-Prof. Dr. Werner Doralt

Werner Doralt

em. o. Univ.-Prof. Dr. Werner Doralt lehrt an der Universität Wien Finanzrecht.

» Alle Artikel anzeigen

Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr

Gunter Mayr

Univ.-Prof. DDr. Gunter Mayr leitet die Sektion Steuerpolitik und Steuerrecht im Bundesministerium für Finanzen und lehrt am Institut für Finanzrecht der Universität Wien.

» Alle Artikel anzeigen

o.Univ.-Prof. Dr. Christian Nowotny

Christian Nowotny

o. Univ.-Prof. Dr. Christian Nowotny ist stellvertretender Vorstand des Instituts für Zivil- und Unternehmensrecht; Mitglied des Fachsenats für Handelsrecht und Revision der Kammer der Wirtschaftstreuhänder und Mitglied des Prüfungsausschusses der Kammer der Wirtschaftstreuhänder.

Publikationen (Auswahl):

Grundprobleme und Stellung der Stiftung in der österreichischen Rechtsordnung (Schriftenreihe der nö juristischen Gesellschaft, Nr 85; 2001); Kastner/Doralt/Nowotny, Grundriß des österreichischen Gesellschaftsrechts5 (1990); Funktion der Rechnungslegung im Handels- und Gesellschaftsrecht (1987

» Alle Artikel anzeigen

Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank

Franz Schrank

o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank, Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien, Fachautor sowie nachgefragter Seminarvortragender, mit erheblicher Beratungserfahrung aus seiner früheren Tätigkeit in der Wirtschaftskammer Steiermark, sind v.a. Neuerungen im Arbeitsrecht ein besonderes Anliegen.

» Alle Artikel anzeigen