Wirtschaftsrecht

Ablehnung von Schiedsrichtern im Lichte der jüngsten OGH-Judikatur

Mag. Ingeborg Edel / Mag. Anna Förstel-Cherng, LL.M. / Mag. Marija Dobric, LL.M.

Der Beitrag bietet eine Übersicht über die im Jahr 2020 ergangenen OGH-Entscheidungen zur Ablehnung von Schiedsrichtern.1 Nach einer einleitenden Darstellung der relevanten Gesetzesbestimmungen wird die aktuelle Judikatur der bisherigen Rechtsprechung gegenübergestellt und analysiert, ob sich die vorgenommene Grenzziehung des OGH bei seiner Beurteilung von Befangenheitsgründen im Laufe der letzten Jahre verändert hat. Nach Ansicht der Autorinnen zeichnet sich eine beständige Judikaturlinie ab.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2021/86

19.02.2021
Heft 2/2021
Autor/in
Anna Förstel-Cherng

Mag. Anna Förstel-Cherng, LLM (Penn Law) ist Rechtsanwältin bei BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH in Wien im Bereich Dispute Resolution. Sie berät laufend Mandanten in nationalen und internationalen Streitigkeiten vor Schiedsgerichten und staatlichen Gerichten. Anna Förstel-Cherng ist Mitglied des Advisory Boards der Austrian Young Arbitration Practitioners (YAAP) und ist in Österreich und im US-Bundesstaat New York als Rechtsanwältin zugelassen.

Publikationen der Autorin:
Klausegger/Förstel, Beweisverfahren in Nueber (Hrsg), Handbuch Schiedsgerichtsbarkeit und ADR (2020) sowie mehrere Beiträge in Fachzeitschriften.

Marija Dobric

Mag. Marija Dobric, LLM (Cambridge) ist Rechtsanwaltsanwärterin bei BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH in Wien. Sie ist im Bereich Dispute Resolution tätig und hat einen Schwerpunkt in Investitionsstreitigkeiten. Marija Dobric ist Mitglied der Austrian Young Arbitration Practitioners (YAAP) und ist Autorin mehrerer Publikationen im Bereich des Völkerrechts.

Ingeborg Edel

Mag. Ingeborg Edel, D.E.A. (Paris) ist Rechtsanwältin und Partnerin bei BINDER GRÖSSWANG Rechtsanwälte GmbH in Wien. Sie ist im Bereich Dispute Resolution mit einem Schwerpunkt im internationalen Schiedsrecht tätig. Neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit ist sie auch Schiedsrichterin in nationalen und internationalen Schiedsverfahren. Ingeborg Edel ist Mitglied der Österreichischen Vereinigung für Schiedsgerichtsbarkeit (Arb/Aut) und publiziert laufend im Bereich des Schiedsrechts.