Steuerrecht aktuell

Abzugsteuererstattung an ausländische Arbeitskräftegesteller

StB Mag. Matthias Mitterlehner / StB MMag. Karl Waser

Im Rahmen von Anträgen zur Rückerstattung österreichischer Abzugsteuern auf Arbeitskräftegestellungen nach Österreich wendet das zuständige österreichische Finanzamt regelmäßig eine Verprobungsrechnung in Form einer "fiktiven Lohnverrechnung" an. Dies kann dazu führen, dass der Antrag gänzlich abgelehnt wird, obwohl Österreich zumindest an den in der Gestellungsvergütung enthaltenen Gemeinkosten und am Gewinnanteil kein Besteuerungsrecht zusteht. In seinem Erkenntnis vom 6. 8. 2020, RV/7106560/2019, hatte sich das BFG der Frage gewidmet, ob das Finanzamt tatsächlich eine derartige "fiktive Lohnbesteuerung" vornehmen darf. Zusätzlich war die Frage zu klären gewesen, ob das Recht auf Steuerrückerstattung auch auf weiterverrechnete Übernachtungskosten besteht. Für die Autoren stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob darüber hinaus nicht ohnehin die gesamte, von der Gestellungsvergütung abgezogene Abzugsteuer an den ausländischen Gesteller zu erstatten wäre.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
ÖStZ 2021/74

02.02.2021
Heft 3/2021
Autor/in
Karl Waser

StB MMag. Karl Waser ist Partner und Head of Global Employment Services bei der ICON Wirtschaftstreuhand GmbH in Linz sowie externer Vortragender an der Fachhochschule Wels.

Matthias Mitterlehner

StB Mag. Matthias Mitterlehner ist Partner und Head of International Tax bei der ICON Wirtschaftstreuhand GmbH in Linz sowie externer Universitätslektor an der Johannes Kepler Universität Linz.