Arbeitsrecht

Arbeiten an mehreren Arbeitsorten

Dr. Andreas Gerhartl

Hat ein Arbeitnehmer mehrere Arbeitsorte, wirft dies etliche Fragen auf. Von der Fülle der möglichen Problemstellungen wird hier auf die Wertung der damit verbundenen Reisezeit als Arbeitszeit, die Begründung eines Anspruches auf Fahrtkostenvergütung sowie auf Taggelder fokussiert. Zur Abgrenzung der Problematik wird dabei auch auf die Unterschiede zur Durchführung einer Dienstreise sowie auf den Umstand, dass der Arbeitnehmer zu Hause arbeitet, eingegangen.

Login


Passwort vergessen?

Noch keine Zugangsdaten? Gratis registrieren und 30 Tage testen.

Sie können das gesamte Portal 30 Tage testen und/oder Ihr Abo freischalten.

Extras wie Rechtsnews, Übersichten zu aktuellen Gesetzesvorhaben, EuGH Verfahren, Fristentabellen,…
Newsletter der aktuellen Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse
Der Zugriff auf alle Zeitschriften endet nach 30 Tagen automatisch
Artikel-Nr.
RdW 2018/340

25.07.2018
Heft 7/2018
Autor/in
Andreas Gerhartl

Dr. Andreas Gerhartl ist Mitarbeiter des Büros der Landesgeschäftsführung des AMS Niederösterreich.

Arbeitsschwerpunkte: Arbeits- und Sozialrecht, Vergaberecht, Daten­­schutz­recht.